Monthly Archives: Oktober 2018

US: CFTC-Vorsitzender stellt Kryptofälle in Rekordjahr der Vollstreckungsmaßnahmen fest

Christopher Giancarlo, der Vorsitzende der U.S. Commodity Futures Trading Commission (СFTC), sagte in einer Rede vom 2. Oktober, dass die Durchsetzungsmaßnahmen und Geldbußen im letzten Geschäftsjahr deutlich gestiegen seien.

Umsetzung des letzten Geschäftsjahres mit Copy Trading

Giancarlo präsentierte im Economic Club of Minnesota, dass die Umsetzung des letzten Geschäftsjahres mit Copy Trading, das am 30. September endete, „zu den energischsten in der Geschichte der CFTC gehörte“. Die CFTC reichte im letzten Geschäftsjahr 83 Vollstreckungsklagen ein, was einer Steigerung von 25 Prozent gegenüber den letzten drei Jahren der vorherigen Verwaltung entspricht. Die CFTC hat in diesem Geschäftsjahr bis zu 900 Millionen Dollar an Strafen erhoben.

Der Watchdog hat auch Vergleiche von 30 Millionen bis 90 Millionen Dollar erzielt, die angeblich mit der Manipulation von Zinsbenchmarks mit Banken wie JPMorgan Chase & Co., Deutsche Bank und Bank of America verbunden sind. Giancarlo verwies auf Kryptowährungen bei den Durchsetzungsmaßnahmen der Kommission im Laufe des letzten Jahres:

„Wir haben nicht davor zurückgeschreckt, diese Fälle vor Gericht zu bringen, indem wir in diesem Bereich im vergangenen Jahr bedeutende Trialsiege erzielt haben – einschließlich eines Präzedenzfalls, der den Sieg in einem Prozess mit Bitcoin (BTC)-Betrug einspielt.“

Zusammenarbeit zwischen den Behörden

Der Vorsitzende verwies auch auf die Zusammenarbeit zwischen den Behörden bei der Strafanzeige gegen den in Marshall-Inseln ansässigen internationalen Wertpapierhändler 1 pool Ltd. und sein Projekt 1broker.com:

„Wir haben die Klage gegen den Teil der Aktivität, der Derivate betrifft, erhoben, die SEC hat den Teil, der sich auf Aktien bezieht, belastet, und das DOJ und das FBI haben einen Auftrag erhalten, der die Website der Plattform beschlagnahmt und sie geschlossen hat.“

Anfang dieses Jahres kaufte ein verdeckter Agent des Federal Bureau of Investigation (FBI) auf der Plattform von 1broker von den USA aus wertpapierbasierte Swaps, ohne die Anforderungen der Wertpapiergesetze des Bundes zu erfüllen. Die CFTC und die Securities and Exchange Commission (SEC) reichten daraufhin Beschwerden gegen das Unternehmen ein.

Im August hat die Kommission den Betreiber und Promotor der CabbageTech Corp., der zuvor wegen „Betrugs und Veruntreuung im Zusammenhang mit dem Kauf und Handel von Bitcoin und Litecoin (LTC)“ angeklagt war, dauerhaft gesperrt. Obwohl der Betreiber, Patrick McDonnell, darauf bestand, dass die CFTC nicht über die Befugnis verfügte, seine kommerziellen Aktivitäten zu regulieren, stand der Richter der CFTC zur Seite.

Hal Finney und der Bitcoin

Als erste Person, die Bitcoin nach Satoshi verwendet, gilt Finney als ein Instrumentalarchitekt von Bitcoin und seinen Fundamenten. Er verstarb im August 2014, nachdem er einer amyotrophen Lateralsklerose, kurz ALS, erlag, die ihn im August 2009 lähmte.

Entstehung von Bitcoin Trading

Der Informatiker arbeitete eng mit dem Erfinder von Pretty Good Privacy (PGP) zusammen, einem in den 90er Jahren entwickelten digitalen Datenverschlüsselungsprogramm, das schließlich zu einem Schlüsselzahnrad in der Bitcoin-Maschine werden sollte. Er war so fasziniert, als das Bitcoin-Whitepaper einige Jahre später veröffentlicht wurde, dass er neben Satoshi die erste Person war, die Bitcoin Trading leitete und Block 70 etwas bergbaute, und der Empfänger der ersten Bitcoin-Transaktion war, nachdem Satoshi ihm 10 Bitcoins als Test geschickt hatte.

Obwohl Finney sich mit Satoshi per E-Mail unterhielt, um erste Fehler herauszufiltern, behauptete er, er habe die Identität von Satoshi nie entdeckt und musste leugnen, dass er mehrmals der mysteriöse Gründer war.

In einem Forumsbeitrag im März 2013 sagte Finney, dass die wahre Identität von Satoshi ein Geheimnis sei, aber dass er glaubte, wenn er mit ihm interagierte, habe er es mit einem „jungen Mann japanischer Abstammung zu tun, der sehr klug und aufrichtig war“.

Phil Zimmerman
Zimmerman war der Mann hinter PGP, das er (mit Hilfe von Finney) Jahre vor der Entstehung von Bitcoin entwickelte, nachdem er erkannt hatte, dass es bei der Kryptographie um das Recht auf Privatsphäre, Meinungsfreiheit, Vereinigungsfreiheit, Pressefreiheit, Freiheit von unangemessener Suche und Beschlagnahme, Freiheit, in Ruhe gelassen zu werden“, so die Universität Pittsburgh.

PGP entstand, als E-Mail, wie Zimmerman es ausdrückte, eine „Neuheit“ und kein Mainstream war. PGP wird zum Signieren, Verschlüsseln und Entschlüsseln von Nachrichten und Dateien verwendet. In Bezug auf die Kryptowährung ermöglicht PGP den Benutzern, ein Schlüsselpaar zu erstellen – einen „öffentlichen“ Schlüssel für die Verschlüsselung und einen „privaten“ Schlüssel für die Entschlüsselung. Dies ist das Herzstück der Technologie, auf der Kryptowährungen basieren, die als Blockchain bekannt ist, und der Grund, warum Benutzer die Zwischenhändler wie Banken, die traditionelle Transaktionen auf sichere Weise verwalten, umfahren können.

Nick Szabo

Der Informatiker musste jahrelang behaupten, er sei Satoshi, da er als wahrscheinlicher Kandidat angesehen wurde, nachdem er das geschaffen hatte, was allgemein als Vorläufer von Bitcoin, dem „Bitgold“, angesehen wird. Bit-Gold wurde 1998 hergestellt – ein Jahrzehnt vor dem Bitcoin-Whitepaper – und war, kurz gesagt, ein Mechanismus (der nie ganz in Gang kam), der eine dezentrale digitale Währung ermöglichen sollte.

Wenn man sich Szabos Beschreibung des Bit-Gold-Protokolls ansieht und warum er es verfolgte, ist es nicht überraschend, dass er es getan hat und immer noch von vielen als Gründer von Bitcoin angesehen wird.

Es wäre sehr schön, wenn es ein Protokoll gäbe, bei dem unverzeihlich teure Bits online mit minimaler Abhängigkeit von vertrauenswürdigen Dritten erstellt und dann mit ähnlich geringem Vertrauen sicher gespeichert, übertragen und getestet werden könnten. Ein bisschen Gold.

Craig Wright
Im Gegensatz zu denen, die Behauptungen anderer Menschen abstreiten mussten, überraschte der australische Unternehmer Wright die Welt, als er im Mai 2016 den drei Medienorganisationen sagte, dass er Satoshi sei. Er lieferte der BBC den „technischen Beweis“, indem er Nachrichten mit Schlüsseln aus der Anfangszeit von Bitcoin digital signierte, die mit den Blöcken synchronisiert wurden, die Satoshi verwendete, um im Januar 2009 10 Bitcoins nach Finney zu schicken.

Obwohl er von zwei Persönlichkeiten der Bitcoin Foundation (einer gemeinnützigen Organisation, die darauf abzielt, die Verwendung von Bitcoin zu standardisieren, zu schützen und zu fördern) unterstützt wurde, konnte er sein Versprechen nicht einlösen, zu beweisen, dass er die kryptographischen Schlüssel von Satoshi besaß, indem er Bitcoins aus den ersten von Satoshi abgebauten Blöcken bewegte.

In einem eher würdelosen Sturz in Ungnade fiel, veröffentlichte Wright später einen Blog, in dem er sagte, er sei „gebrochen“, als er sich darauf vorbereitete, den Beweis zu veröffentlichen, und sagte: „Ich habe nicht den Mut dazu. Ich kann nicht‘. Noch gibt es viele in der Gemeinschaft, die glauben, dass seine Behauptung auf dem anderen Beweis basiert, aber das Endergebnis ist, dass Wright es versäumt hat, unbestreitbar zu beweisen, dass er Satoshi ist und die Bitcoin-Käufer zu gewinnen.

Erfinden Sie Ihr Unternehmen neu mit Blockchain

Sind Sie bereit, Blockchain Ihr Unternehmen revolutionieren zu lassen?
Revolutionieren Sie Ihr Unternehmen mit der Blockchain-Technologie. TIBCO verfügt über die Experten, das Wissen und die Erfahrung, um Ihnen zu helfen, die besten Stellen für den Einsatz einer Blockchain zu finden, um das Beste aus jeder Blockchain-Lösung herauszuholen. Unabhängig von der vertikalen Ausrichtung können wir Ihnen helfen, Anwendungsfälle und den damit verbundenen Wert zu bewerten und dann eine Lösung für den sicheren Austausch von Transaktionen, die Automatisierung von Geschäftsprozessen über Smart Contracts sowie die Überwachung und Analyse der Daten zu entwickeln. Beginnen Sie mit der Erforschung des ungenutzten Potenzials der Blockchain-Technologie, um Ihr Unternehmen wirklich digital zu machen.

Jemandem für Ihren nächsten Bitcoin Trading Bot suchen

Stärkung von Bitcoin Trading Bot Geschäftseinblicken und verbessern Sie Ihre Geschäftseinblicke rund um die Blockchain. Mit Blockchain bietet sich eine hervorragende Möglichkeit, Echtzeit- und historische Daten über Transaktionen zu sammeln, an denen Ihr Unternehmen beteiligt ist. TIBCO kann Verbindungen in diesen Daten darstellen, so dass Sie schnell Erkenntnisse gewinnen und bessere Entscheidungen treffen können.

Sichern Sie Ihre Transaktionen mit der Blockchain-Technologie

Blockketten sind nicht unzerstörbar, aber sie können sicherer sein als die Art und Weise, wie die Dinge jetzt ablaufen. Blockketten bestehen aus einer Reihe von unveränderlichen Datensätzen, was bedeutet, dass Sie nicht zurückgehen und Transaktionen ändern können, ohne die Kette zu durchbrechen. Deshalb wenden sich Banken und Regierungen an sie. Solltest du nicht?

Verwenden Sie die Blockchain-Technologie, um Ihre Transaktionen zu sichern.
Blockchain-Technologie zur Erreichung völliger Transparenz
Vollständige Transparenz erreichen
Kennen Sie den wahren Wert Ihrer Investition. Verfolgen Sie die Vermögenswerte der Lieferkette von Anfang bis Ende. Entfernen Sie manuelle Prozesse und unsichere / papierbasierte Transaktionen. Erzielen Sie einen Konsens über Transaktionen in Ihrem Unternehmensnetzwerk und entwickeln Sie sofortige Einblicke und Maßnahmen.

Revolutionieren Sie die Finanzen
Die Automatisierung von Transaktionen zwischen Finanzinstituten über Blockketten kann diese Branche revolutionieren und die Effizienz und Sicherheit auf der ganzen Welt erheblich verbessern. Um Geld an Ihre Familie in Südamerika zu senden, aber die siebentägige Verspätung und den 20-prozentigen Zuschlag zu vermeiden, verwenden Sie eine Blockchain für die sofortige Übertragung an einen Empfänger, der es sofort und zu deutlich geringeren Kosten liefern kann.

Validierung von Lieferketten
Gefälschte und gestohlene Waren führen zu Umsatzeinbußen, aber eine Blockchain kann Produkte so kennzeichnen, dass ihre Echtheit beim Kauf sofort überprüft werden kann. Blockchain kann eine vollständige, unveränderliche, gemeinsame End-to-End-Provenienz aller wertvollen Daten für Tracking oder regulatorische Zwecke generieren, was es einfacher macht, betrügerische oder gestohlene Waren zu identifizieren.

Immobilien automatisieren
Erstellen Sie mit der Blockchain-Technologie eine unveränderliche, sichere Historie von Immobilientransaktionen, um Klarheit, Automatisierung und integrierte Dokumentation zu schaffen – sogar (insbesondere) für gängige Transaktionen wie die Miete einer Wohnung! Die Kreditgeschichte und die Zahlungen könnten automatisch validiert werden, und ein elektronischer Schlüssel könnte nach der Validierung des Mietvertrages für den Zugang zur Wohnung verwendet werden. Mit Smart Contracts können sogar die Wasser-, Strom- und Kabelabrechnungen für die Neuvermietung sofort und automatisch eingerichtet werden.

Fähigkeiten
Blockchain mit Ihrer IT verbinden
Blockchain mit Ihrer IT verbinden
Die Hybrid-Integrationsplattform von TIBCO kann Ihre Systeme problemlos mit Ihrer Blockchain verbinden und effizient zusammenarbeiten lassen. TIBCO Mashery® bietet ein vollständiges API-Management zur Sicherung und Verwaltung von Blockchain-APIs und macht Blockchain-Funktionen im gesamten Unternehmen zu geringeren Kosten verfügbar.

Automatisierung von Geschäftsprozessen mit Blockchain-Technologie
Automatisierung von Geschäftsprozessen
Mit TIBCO Fallmanagement und Ereignisverarbeitung können Sie Geschäftslogik und -regeln definieren und in Ihre intelligenten Blockchain-Verträge integrieren, potenziell Tausende von Geschäftsprozessen automatisieren und Ihre Blockchain-Lösungen aktivieren.

Zusätzliche Geschäftseinblicke gewinnen
Zusätzliche Geschäftseinblicke gewinnen
Da die Blockchain in vielerlei Hinsicht als verteilte Datenmanagement-Plattform fungiert, kann TIBCO Ihnen helfen, Einblicke in die Transaktionsdaten des zugrunde liegenden Ledgers zu gewinnen und wichtige und aktuelle Informationen über Ihr Unternehmen zu liefern.

Verbesserung des Zugriffs auf Blockchain-Daten und der Kontrolle über Blockchain-Daten
Verbesserung des Datenzugriffs und der Datenkontrolle
Der Lebensnerv von Blockchains, APIs, gibt Ihren Systemen Zugang zur Blockchain-Funktionalität. Das vollständige API-Management von TIBCO Mashery sichert und verwaltet diese APIs und macht Blockchain-Funktionen im gesamten Unternehmen verfügbar.

Eine neue Analyse des Kryptowährungsmarktes

Eines der Anzeichen für einen hochaktiven Markt ist ironischerweise die große Zahl gescheiterter Projekte. Dies gilt heute für den Kryptowährungsmarkt, der über 800 tote Münzen hat, so eine Analyse der Marktdaten von Dead Coins.

Dead Coins wirft einen Blick auf die Münzen auf dem gesamten Markt und betrachtet sie als „tot“, wenn sie entweder einen unwiederbringlichen Hack erlitten haben, es ein Betrug war, alle ihre Aktivitäten gestoppt hat oder einfach nur eine Scherz-Münze war. Es braucht viel Ausdauer, bis eine Münze in diesem wettbewerbsintensiven Markt bestehen kann.

Bitcoin zum Beispiel hat mehrere Änderungen und Social Trading durchgemacht

Als sich der Vorfall von Mt. Gox im Jahr 2014 ereignete, meldete die Börse Verluste von über 850.000 BTC, was über 7% des damaligen Gesamtvolumens ausmacht. Dies führte zu einem erheblichen Vertrauensverlust im Social Trading, konnte aber das Vertrauen der Anleger in Bitcoin selbst nicht beeinträchtigen.

Der Schlüssel dazu ist, dass Bitcoin aufgrund des grundsoliden Rufs seiner Blockkette widerstandsfähig blieb. Es ist außerordentlich schwierig, das in einer brandneuen Münze zu reproduzieren, die sich noch nicht bewährt hat.

Ethereum hat es irgendwie geschafft

Aber die zahlreichen ICOs, die an seiner Blockchain arbeiten, werden in der Regel nicht zum Star. TRON und EOS sind Ausnahmen von der Regel, da fast die Hälfte aller 2017 eingeführten ICOs aus dem einen oder anderen Grund völlig versagt haben.

Dies gilt nicht für die Anzahl der ICOs, die nicht ganz ausgefallen sind, aber nach ihrem Start an Fahrt verlieren. Diese Münzen werden fast zwangsläufig auf den Friedhof von DeadCoins.com verbannt, der sogar Links zu den Charts der Münzen enthält, wo die Besucher einen Schnappschuss ihrer tragischen Enden sehen können.

Angesichts der Tatsache, dass der Kryptowährungsmarkt wie der Wilde Westen war (was sich wahrscheinlich bald ändern wird), haben die Teams hinter den meisten Münzen sie entweder benutzt, um Geld zu beschaffen, Auszahlungen in Spitzenzeiten vorzunehmen oder einfach aufgegeben. So oder so, jetzt, da Regulierungsbehörden wie die SEC die kryptobedingten Betrügereien zur Kenntnis nehmen, können sich die Dinge zum Besseren wenden.

Die Märkte schwanken wild. Warum dann investieren?

Das ist die Natur des Kryptowährungsmarktes und offen gesagt, es ist nicht für die Schwachen des Herzens. Sie sollten beachten, dass die Nachrichten über „Blasen“, die Sie in letzter Zeit gehört haben, nicht neu für Investitionen sind. Die Dotcom und die berühmten Tulpenblasen sind nicht anders. Es gibt zwei Gründe, warum jetzt so viel Angst vor Kryptowährung entsteht.

Was zu einer so raschen Wertsteigerung im Social Trading geführt hat

Ist die Tatsache, dass es heute, in einem Zeitalter, in dem die Technologie so viel Macht gibt, so viel einfacher ist, in Bitcoin zu investieren, als noch in den 90er Jahren für die Börse. Es ist nur so, dass mehr Menschen über Social Trading Bescheid wissen und es ist einfacher zu investieren. Zweitens verbreitet sich das Wort im Zeitalter von Twitter schnell und die Psychologie ist ein wichtiger Faktor bei Investitionen.

Ein Blick auf Bitcoins Preisdiagramm ist ein Blick auf eine besonders unregelmäßige Berglinie. Ja, die Preise sinken in wenigen Stunden um viele Hundert – sogar um Tausende. Leider, wenn die Investitionen so offen und einfach sind, wird das erwartet.

Tatsächlich ist die einzige vorhersehbare Sache über Kryptowährung ihre Unvorhersehbarkeit. Aber, wie wir fest glauben, während es mehrere Übelkeit-induzierende Absenkungen geben kann, ist die allgemeine Flugbahn nach oben. Die Fragen sind: Wie clever können Sie investieren, Ihr Anlageprofil im Auge behalten und können Sie ein paar schlechte Episoden ertragen?

Wie werden die Regierungen auf Kryptowährung reagieren?

Dies kann das größte Hindernis für Kryptowährungen sein. Die Regierungen haben natürlich die letztendliche Macht, zu entscheiden, wie die Welt funktioniert. Und sie mögen es nicht, wenn ihnen diese Macht genommen wird. Die Wirtschaft ist ein wichtiger Aspekt der Regierung und die Blockkette hat das Potenzial, sie völlig zu stören.

Sie geben jedoch einige gute Hinweise auf die Eindämmung der Kryptowährung. Die digitale Währung ist seit langem der Hafen für kriminelle Aktivitäten und es gab mehr als ein paar fragwürdige ICOs (Mehr dazu später). Die gute Nachricht ist, dass einige Länder Bitcoin bereits als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt haben und andere Länder daran arbeiten.

Der allgemeine Konsens besteht jedoch darin, dass sie von den meisten Ländern bis Mitte oder Ende 2020 anerkannt wird. Dies wird darauf zurückzuführen sein, dass Kryptowährungen über eine enorme Macht verfügen, die die Welt verändert, und dass die Regierungen keine andere Wahl haben werden, als den Willen der Menschen zu unterstützen.